Was sagt Ihre Dating-Geschichte über Sie?

Menschen neigen zur Verallgemeinerung. Sie nehmen ein paar Beweise und verwenden diese, um zu bestimmen, in welche Schublade andere passen sollten. Es ist vielleicht nicht die ausgeklügeltste Methode, um Menschen herauszufinden, aber es hat den Vorteil, dass es einfach ist.

Nun, eine der Möglichkeiten, wie Menschen sich gegenseitig klassifizieren, basiert auf ihren Dating-Mustern. Indem Sie die Dating-Geschichte einer Person berücksichtigen, können Sie sich eine gute Vorstellung davon machen, wie ihr zukünftiges Liebesleben aussehen wird. Noch wichtiger ist jedoch, dass es Ihnen einen Einblick geben kann, wie diese Person tatsächlich ist.

Weißt du, was deine Dating-Geschichte über dich aussagt? Falls Sie einen Hinweis darauf haben möchten, was andere Leute denken, sehen Sie sich diese Kategorien an.

Der Spieler

Der Spieler ist vielleicht einer der bekanntesten Datentypen – von Frauen und Männern gleichermaßen. Das ist jemand, der selten eine Nacht alleine verbringt. Sie haben immer eine Art Verbindung oder Affäre geplant. Diese sind jedoch meist nur von kurzer Dauer. In vielen Fällen bevorzugen Spieler One-Night-Stands oder ähnliche Rendezvous, die schnell enden.

Wie bereits erwähnt, ist ein Spieler ziemlich leicht zu erkennen. Diese Person hat nicht wirklich viel von einer Beziehungsvergangenheit und versucht auch nicht, damit anzufangen, eine aufzubauen. Gleichzeitig haben sie oft viele potenzielle Partner oder Verbindungen auf ihren Telefonen.

Sind Spieler also alle schlecht? Nun, es lässt sich nicht leugnen, dass es ziemlich aufregend sein kann, mit einem Spieler zusammen zu sein – oder auch nur einen zu kennen. Anfangs können sie charmant sein und sind immer für eine gute Zeit zu haben. Langfristig können sie jedoch ziemlich frustrierend werden, zumal sie sich weiterhin von ihren Dates distanzieren und ihre Anrufe ablehnen.

Der serielle Monogamist

Am anderen Ende des Spektrums haben Sie den seriellen Monogamisten. Wie der Name schon sagt, ist dies jemand, der nur an langfristigen Beziehungen interessiert ist. Sie gehen eine feste Partnerschaft nach der anderen ein und stellen sicher, dass sie immer verbunden sind.

An der Oberfläche kann dies wie eine positive Art von Datum erscheinen. Schließlich ist das Hauptziel vieler Menschen, sich mit einer Person niederzulassen. Trotzdem passt der serielle Monogamist nicht wirklich in dieses spezielle Profil.

Vielmehr hat ein Serienmonogamist Angst davor, allein zu sein. Um diese leere Lücke zu füllen, findet er oder sie also ständig andere Menschen, an die er sich klammern kann. Somit ist es im Großen und Ganzen nicht allzu gesund.

Der Settle-Downer

Dann gibt es noch den Einsiedler. Ein Siedler findet oft schon in der High School seinen „ewigen“ Partner oder endet mit seiner Jugendliebe. Es besteht eine gute Chance, dass sie sich noch nie mit jemand anderem verabredet oder sogar geschlafen haben.

Diese Art von Person ist in der aktuellen Dating-Kultur etwas ungewöhnlich. Während es den meisten Menschen um Erforschung und Experimente geht, ist der Siedler mit seinem derzeitigen Leben mehr als zufrieden. Selbst wenn sie nicht verheiratet sind, versuchen sie daher nicht, die Dinge zu ändern.

Der Incel

Das ist ein ziemlich neuer Begriff. Es bezieht sich auf jemanden, der „unfreiwillig zölibatär“ ist – er würde gerne ausgehen, aber es fällt ihm schwer, irgendeine Art von Beziehung aufrechtzuerhalten. Dies ist jedoch nicht der einzige Faktor, der ein Incel von den anderen abhebt.

Diese Personen scheinen eine Hassliebe zum anderen Geschlecht zu haben. Einerseits wollen sie unbedingt jemanden kennenlernen. Gleichzeitig scheinen sie Frauen im Allgemeinen erniedrigend zu sein. Das hindert sie natürlich daran, wirklich Fortschritte zu machen.

Der einzige Vorteil, diese Art von Nicht-Dater zu treffen, ist, dass sie dazu neigen, sich zu behaupten. Anstatt vorzugeben, etwas zu sein, was sie nicht sind, bleiben sie sich selbst treu.

Der Spätzünder

Es kann scheinen, als hätte ein Spätzünder viel mit einem Incel gemeinsam. Dies ist jedoch einfach eine Person, die einige Zeit gebraucht hat, um zu sich selbst zu kommen. Nach einer Weile machen sie jedoch eine Art Veränderung durch und plötzlich sind sie in der Dating-Szene unterwegs.

Nun, diese Art von Daten hat nicht viel Erfahrung. Aus diesem Grund machen sie als Erwachsene einige Amateur-Dating-Fehler. Irgendwann werden sie jedoch alle anderen einholen. Da ein Spätzünder ziemlich neu in der Beziehung ist, besteht immer die Möglichkeit, dass er in eine der oben beschriebenen Kategorien fällt.

Sie sollten bedenken, dass nur wenige Menschen perfekt in diese Kategorien passen. Vielmehr werden die meisten Menschen viele verschiedene Eigenschaften haben. Nichtsdestotrotz ist es interessant zu sehen, was Ihre Dating-Geschichte über Sie aussagen kann. Sie können diese Informationen jetzt verwenden, um Ihre Dating-Muster zu ändern und sich bei zukünftigen potenziellen Partnern von Ihrer besten Seite zu zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neueste Bewertungen
4.8 Bewertung
Die Anmeldung bei Mistress18.com ist ein äußerst einfacher Vorgang.
2.5 Bewertung
Ein Upgrade auf die A-Liste ist günstig und bietet großartige Funktionen.
2.8 Bewertung
Match.com ist die Priorität für jede Person, die an Online-Dating denkt.
3.0 Bewertung
Zoosk hat Millionen von Nutzern aus der ganzen Welt angezogen.
2.5 Bewertung
Das Senden von Textnachrichten an Benutzer auf dieser Plattform ist kein Premiumdienst.